Brenner Eisenbahn GmbH - Baulos H8 Jenbach, Österreich

Das Baulos H8 Jenbach ist Teil des viergleisigen Aus- bzw. Neubaus der Bahnstrecke im Tiroler Unterinntal. In diesem Bauabschnitt werden die Autobahn und der Bahnhof Jenbach mit einem Tunnel unterfahren, der mit einer Tunnelbohrmaschine (TBM) hergestellt wird. Für den Bau des Startschachtes für die TBM und die daran anschließende Grundwasserwanne Jenbach sind umfangreiche Maßnahmen zur Baugrubensicherung erforderlich, wobei der Grundwasserspiegel zumeist nur knapp unter der Geländeoberfläche liegt.

Die INSITU Geotechnik ZT GmbH wurde von der Bietergemeinschaft um die Alpine - Mayreder Bau GmbH im Zuge der Angebotsplanung für dieses Baulos als geotechnischer Berater für die Ausführung der Baugrubensicherungsmaßnahmen beigezogen.

Leistungen

  • Optimierung des Baugrubensicherungskonzeptes mittels Finite-Elemente-Analysen
  • Statische Bearbeitung der Baugrubensicherung (überschnittene Bohrpfahlwand, Spundwandkästen)
  • Nachweis der Auftriebssicherheit der Baugrubensohlen
  • Massenermittlung für die Angebotsplanung
  • Konzept zur Grundwasserkommunikation in der Bau- und in der Betriebsphase

Auftraggeber

Bietergemeinschaft H8 - Jenbach Alpine Mayreder Bau GmbH, Jäger Bau GmbH, Beton- und Monierbau GmbH, E. Heitkamp GmbH

Leistungszeitraum

2005 - 2006

 
logo  v2.5 © 2006-2014 INSITU Geotechnik  ZT GmbH